Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Privatsphäre-Einstellung

Wir verwenden auf dieser Website Cookies, die für den Betrieb der Website notwendig sind und deshalb auch nicht abgewählt werden können. Wenn Sie wissen möchten, welche Cookies das sind, finden Sie diese einzeln im Datenschutz aufgelistet. Unsere Webseite nutzt weiterhin externe Komponenten (Youtube-Videos), die ebenfalls Cookies setzen. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Google Translate

Mit Google Translate kann diese Webseite in andere Sprachen übersetzt werden. Wenn Sie eine Sprache auswählen, rufen Sie Inhalte auf Google-Servern ab. Der Webseitenbetreiber hat keinen Einfluss auf die Verarbeitung Ihrer Daten durch Google. Wenn Sie nicht möchten, dass Ihre Daten an Google übermittelt werden, schließen Sie dieses Fenster mit einem Klick auf "X".

Um die Sprachwahl nutzen zu können, müssen Sie zunächst das Laden von externen Komponenten erlauben.

Kunst im Park

Viele Kunstprojekte geben der Gartenschau eine ganz besondere Note

Neben inspirierenden Themengärten und Ausstellungsbeiträgen spielen bei uns auch die Themen Kunst und Kultur eine große Rolle. Dazu zählen beispielsweise ein Rundgang zur Park- und Waldhistorie und ein Kreuzweg, die zum Erkunden des Geländes einladen. Zahlreiche wechselnde Kunstprojekte und floristische Ausstellungen verleihen dem Waldpark zudem eine besondere Note, wie beispielsweise das Carving-Objekt „Hermannsdenkmal“ des Landesverbandes Lippe, das von Kettensägekünstler Sven Christiansen geschnitzt wurde und am Spielplatz Elfenheim steht.

Am Spielpunkt Trollenthron können Sie über einen kleinen Lautsprecher der Geschichte von Troll Winzepinz lauschen - um die passende Dekoration des hölzernen Throns, der sich im Dünental befindet, hat sich Meisterfloristin Anne Bussen aus Schieder-Schwalenberg gekümmert.

Mit dem Duftwolken-Mobile haben die Künstler Elisabeth Brosterhus und Arnd Drossel an den Landschaftsliegen ein einzigartiges Kunstwerk in luftiger Höhe geschaffen. Ein besonderer Clou ist der dezente Lavendel-Duft, den die Installation verströmt. Dieser wirkt sich nachweis-lich heilsam und beruhigend auf das menschliche Nervensystem aus.

Im Garten unserer Partnerstadt Newbridge finden Sie eine Irische Mooreiche. Diese Skultpur wurde per Hand gefertigt aus einer mehr als 5.000 Jahre alten Moor-Eiche aus der Region Newbridge. Die Eiche wurde auf natürliche Art und Weise im Hochmoor konserviert.

Im Lesegarten schuf Künstler Herman zwei Figuren mit Flügeln in Herzform als Symbol für die Liebe – als Geschenk überreichen sie sich in friedvollem Einklang einen Teil ihres Lebensraumes.

Trollenthron im Dünental
Trollenthron im Dünental